HIFI & DESIGN | Der einzige Radio & Design Laden Dresdens! | Meißner Landstraße 15 | 01157 Dresden | Tel.: 0351 - 4272967 | Anmelden | RSS

Warum noch selbst saugen?

März 10th, 2009 von Alexander Rösch

Mehr Zeit, mehr Sauberkeit – ein Versprechen, das iRobot Roomba perfekt einlöst. Warum sollten Sie noch Ihre kostbare Zeit mit Staubsaugen verbringen, wenn Ihnen dieser intelligente Staubsaug-Roboter die lästige Arbeit zuverlässig und gründlich abnehmen kann?

Staub, Schmutz, Haare und Krümel sind für den iRobot Roomba kein Problem. Auf Knopfdruck startet der Roomba und saugt den ganzen Raum. Gründlich, unermüdlich und selbstständig. Automatisch navigiert er rund um Hindernisse, achtet auf Treppen und saugt den Dreck dank seiner flachen Bauweise (Höhe 9,5 cm) auch unter fast allen Couchen und Betten. Dabei berechnet der Roomba seinen Weg durch den Raum 67 mal pro Sekunde und saugt jeden Bereich des Bodens im Durchschnitt vier Mal. Mit gegenläufig rotierenden Bürsten und seinem kraftvollen Saugmotor wechselt er von Parkett zu Teppich und stellt dabei seine Bodenfreiheit automatisch auf den jeweiligen Untergrund ein. Die rotierende seitliche Kantenreinigungsbürste kehrt sauber in Ecken und an Leisten. Dort, wo Roombas Sensoren besonders viel Dreck erkennen, saugt er länger an einer Stelle. Staub, Pollen und allergene Stoffe werden zuverlässig im Filtersystem des beutellosen Schmutz- und Staubbehälters aufgefangen, der später ganz einfach ausgeleert wird. Seine Sensoren erkennen Abgründe, wie Treppenhäuser oder versetzte Ebenen und verhindern rechtzeitig den möglichen Absturz. Tabuzonen legen Sie selbst mit Virtual Walls– unsichtbaren Wänden – fest.

Der Roomba 530 verfügt schon ab Werk über einen dieser Wächter, die per Infrarot Räume abtrennen und auch als Accessoire einzeln nachbestellt werden können. Der Roomba 560 wird mit zwei, der Roomba 580 sogar mit drei Virtual Wall Lighthouses ausgeliefert, die Roomba erst in den nächsten Raum lassen, wenn der vorherige komplett gesaugt ist. Sie können wahlweise auch einfach als Virtual Wall eingesetzt werden. Wenn alles sauber ist, fährt Roomba automatisch in seine Home Base, um sich ca. 3 Stunden lang für den nächsten Auftrag aufzuladen. Anschließend kann Roomba wieder bis zu 4 Zimmer gründlich saugen. Den neuen Auftrag erhält Roomba einfach per Knopfdruckoder mit der einmaligen Onboard-Programmierfunktion, die Roombas Arbeitszeiten vorprogrammiert. So saugt Ihr Staubsaug- Roboter, auch wenn Sie selbst gar nicht anwesend sind. Und der Roomba 580 kann sogar per mitgelieferter Fernbedienung aktiviert und kontrolliert werden.

Anschauen und Kaufen in Dresden´s einzigem Radio und Design Laden!

Grüße aus Dresden HIFI & DESIGN Laden

Geschrieben in Technik | Keine Kommentare »